Was ist der Unterschied zwischen Lux und Lumen?

Lumen ist die Einheit des Lichtstromes, d. h. der sichtbaren Energie, die von einer Lichtquelle pro Zeiteinheit ausgestrahlt wird. Ein Lumen entspricht dabei dem Strom, der unter einem feststehenden Einheitswinkel von einer Punktquelle mit der Lichtstärke von einem Candela gleichmäßig in den Raum ausgestrahlt wird.
Lux ist ist die Maßeinheit für Beleuchtungstärke. Anders ausgedrückt ist ein Lux = 1 Lumen pro m². – also Lichtstrom pro Fläche. Man könnte es evtl. mit „Helligkeit“ umschreiben.

Ansprüche an die SehaufgabeNennbeleuchtungsstärke En in LuxBeispiel
sehr gering50Abstellräume, Lagerräume
gering100Pausenräume, Verkehrszonen
gering150Verkehrszonen mit Fahrzeugen, Ladebereiche
mäßig200 – 300Arbeiten an der Hobelbank, Werkzeugmaschinen, grobe Arbeiten, Empfangstheken Hotel
mittel500Büro
hoch750 – 1000Techn. Zeichnen, Feinmechanik, Druckerei
sehr hoch1500Uhrmacherwerkstatt, Elektronikwerkstatt
außergewöhnlich2000Gravieren, Kunststopfen
Tageslicht im Schatten5000(informativ)
Tageslicht10.000(informativ)
Helles Sonnenlicht20.000(informativ)